Der Eintrittsverweigerer

Auch bekannt als „DoorJammer“

Das Problem: man schläft in einem Hotelzimmer und das richtig fest. Die Tür hat eine Menge Hebel und Kettchen die scheinbar nur von Innen zu bedienen sind.

Aber die Zwischentür zum Nachbarzimmer hat keine Zusatzschlösser, die Eingangstürkettchen sind manipulierbar, tja und man hat einen tiefen Schlaf.

Die kleinen technischen Helferlein (Laptop, Tablet, Smartphone, etc.) liegen zusammen mit dem Reisepass, Kreditkarten und Bargeld im Zimmer, da der Tresor mal wieder zu klein ist und oder über einen Master-Code zu öffnen ist.

Der DoorJammer blockiert mechanisch die Eingangstür und das ziemlich gut. Ohne die Tür zu brechen ist kein Eintritt möglich. Und schnelles Rauskommen ist auch möglich (Feuer etc.)

Die Funktion:

Durch das Schraubengewinde wird der DoorJammer gegen die Hoteltür gepresst, und den nach Innen öffnenden Türen kann ein Eindringling den Druck nur erhöhen und das massive Gusseisen blockiert gegen den Boden.

DoorJammer

DoorJammer im Einsatz, blockiert die Hotelzimmertür.

Der DoorJammer muss einen Spalt in der Tür haben, um darunter fassen zu können, damit ist ein Aushebeln des DoorJammers verhindert.

Die Flügelmutter baut massiv Druck auf, für den beweglichen Fuß (Kugelgelenk) ist noch ein Zubehörteil aus Gummi vorhanden, sollte die Tür zum Boden zu hoch sein (Absatz).

Aufgrund der Hebelgesetze sollte man die Funktion des DoorJammers unterstützen, indem man den DoorJammer möglichst unterhalb des Griffs anbringt und nicht in der Nähe der Türscharniere.

Im Fluchtfall kann man das „Beinchen“ mit dem Gewinde von der Tür wegziehen und der DoorJammer ist entfernt. Geht Ruckizucki, allerdings kann dabei die Gummierung vom Fuß abgehen und sollte nur für den Notfall vorbehalten sein.

Ansonsten morgens zwei drei Drehungen zurück und entnehmen.

Abmaße sind für den Hotelreisenden geeignet:
– 260 Gramm Gesamtgewicht und
– 17 x 10 x 5 cm als Gesamtvolumen
(DoorJammer, Verlängerungsfuß, Anleitung im Transportbeutel gewogen/gemessen)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s